Vorstand

Geschichte

Die Sportunion Herzogsdorf/Neusserling wurde 1969 unter der Leitung von Bernhard Syrowatka gegründet. Er leitete die Union bis 1972.

 

10.09.1972 bis 17.12.1972 Ferdinand Roither

17.12.1972 bis 27.03.1977 Peter Harringer

27.03.1977 bis 22.03.1981 Fritz Pösenbäck

22.03.1981 bis 16.03.2002 Leopold Kitzmüller-Schütz

2002 bis 2013 Siegfried Kaimberger

seit 16.03.2013 Dominik Mitter

 

Der Fußballverein Herzogsdorf/Neusserling wurde bereits in der Hälfte der Sechzigerjahre gegründet. Federführend bei der Vereinsgründung waren neben dem Sektionsleiter Josef Sandgruber sen.: August Gahleitner, Direktor Syrowatka und viele sportbegeisterte Bürger. Der Meisterschaftsbetrieb wurde 1974 in der 3. Klasse Mitte Nord erstmals aufgenommen.

 

Anfang der 70er Jahre begannen sehr emsige Funktionäre und Freunde des Fußballsportes in hunderten freiwilligen Stunden nach und nach die Fußballanlage in Herzogsdorf zu errichten. Vor dem Bau der Anlage wurde am Schulsportplatz hinter der Volksschule trainiert.

 

1970: Baubeginn des ersten Fußballplatzes

1973: Errichtung der Umkleidekabinen

1995: Anlage von einem Hauptfeld mit Tribüne

 

Die Sektion Turnen ist untrennbar mit dem Namen Resi Sandgruber. Kurz nach der Vereinsgründung hat sie die Sektion aufgebaut und bis 1982 geleitet. Von 1982 bis 1990 leitete Ludwig Hinterkörner die Sektion. Von ihm wurde der jährliche Fitlauf und Fitmarsch am Nationalfeiertag veranstaltet. Die Übungsleitern Maria Pichler - genannt "Rosi" - stand der Sektion von 1990 bis 1992 zur Verfügung. Seit 1992 bemüht sich Edith Pargfrieder, die Sportinteressen mit dem vielfältigen Angebot der Turnsektion zufrieden zu stellen.

Bei der Gründerversammlung der Union Herogsdorf reifte der Gedanke, auch eine Sektion Stocksport zu gründen. Durch seine Erfahrung bei Westbahn-Urfahr war Karl Kögl der richtige Mann, um eine Mannschaft zu führen und die Sektion aufzubauen. In dieser Zeit stieg auch die Mannschaft Ferdinand Roither mit Bruder Johann, Hans Hacklbauer und Leopold Winkler in den Meisterschaftsbetrieb ein. Mit seinem Ehrgeiz und Spielsinn begeisterte er mit Willi Gabriel, Georg Radler, Josef Durstberger und Walter Stadler auch eine junge Mannschaft für diesen Sport.

Die Sektion Tennis wurde 1981 unter Obmann Leopold Kitzmüller und Sektionsleiter Alfons Bichler gegründet. Die beiden Tennisplätze, die Umkleidekabinen und die Sanitäranlagen konnten drei Jahre später eröffnet werden.

Die Sektion Volleyball unter der Leitung von Robert Hinterkörner besteht seit Sommer 1998. Die Mixed-Mannschaft aus Herzogsdorf nimmt 1995 bei der Volleyball Bezirksmeisterschaft teil. Die Liga besteht aus 14 Mannschaften, wobei sich jedes Team aus 3 Herren und 3 Damen zusammensetzt. Volleyball wird in Neußerling seit 1996 auf der Badewiese gespielt.

 

Link zur Homepage Stand 2016:

herzogsdorf.sportunion.at/start.php